Un demi​-​siècle​/​Ein halbes Jahrhundert (studio 1995)

by François Ribac and Eva Schwabe

/
  • Streaming + Download

    Includes high-quality download in MP3, FLAC and more. Paying supporters also get unlimited streaming via the free Bandcamp app.

      name your price

     

1.
2.

about

www.lesribacschwabe.net/un_demi_siecle.html

Un demi-siècle/Ein halbes Jahrhundert

Music: François Ribac
Lyrics: Georg Büchner, Interviews, Eva Schwabe
Dramaturgy: Eva Schwabe and François Ribac
Stage director and lights: Denis Krief

Vocals: Eva Schwabe

As a kind of musical conversation "Un demi-siècle/Ein halbes Jahrhundert" was premiered in Berlin and Paris in october 1995. In the beginning of the same year we had asked young people in Berlin and in Paris two questions and had recorded the answers. The questions had been: "What means the 8 mai for you?" and "How do you imagine your own life in 50 years?". The voices were then digitized. The music included fragments and snippets of the reponses.
"Un demi-siècle/Ein halbes Jahrhundert" is a musical reportage with a journalist (speaking and singing live) dialoging with her virtual Interviewpartners (digitized voices).

credits

released February 9, 2016

tags

license

all rights reserved
Track Name: Der 8. Mai/Le 8 mai (Ribac/Schwabe) studio
Soliste=S Interview=I

I: Der 8.Mai bedeutet für mich eine Erlösung von dem Hitlerregime.
S: Erlösung

I: Für mich ists so, dass der Krieg eigen... eigen... eigentlich noch so weitergeht.
S: Weitergeht

I: Also: Tag der Befreiung.
S: Befreiung

I: Le jour de la victoire des alliés.
S: Victoire

I: La fin de la guerre.
S: Fin d`la guerre

I: C' est la fin de la 2ième guerre et la libération des…..des camps.
S: Des camps

I: Tout ce carnage pour combattre le fascisme...
S: Carnage

I: Ende des Naziregimes und halt auch der damit verbundenen Schr... Schrecken.
S: Schrecken

I: L'anéantissement d'une cauchemar qui a duré...
S: Douze ans

I: Kriegsende...stimmts? Ja,das is' Kriegsende.

Der 8.Mai...Ja.

S et I:
Was bedeutet der Tag für mich?
Die Sinnlosigkeit von Krieg.
So direkt mit dem Tag dann so als Datum etwas verbinden?
So direkt mit dem Tag dann so als Datum etwas verbinden?
Und halt die ganzen deutschen Städte waren halt alle in Schutt und Asche genauso wie viele andere Städte in Europa.
Pour moi la fin d'la guerre c'est un évènement heureux.
Comme des choses pas très très claires.
Da hat man dann halt auch angefangen so mit'm Wiederaufbau und so.
Naja, also mich interessiert, dass die alle da mitgemacht haben.
Ein Tag, an dem ich.. ehm 'n Denkanstoss bekomme, nochmal neu über die Vergangenheit meiner Eltern nachzudenken.
Für mich ists so, dass der Krieg eigen... eigen... eigentlich noch so weitergeht.
Ich weiss gar nicht soviel darüber, nur dass da die Nazis so überwältigt wurden.
Die Kapitulation Deutschlands nach'm zweiten Weltkrieg und die Befreiung vom Faschismus.

I: C'est la fin de la seconde guerre mondiale.
Pour moi c'est pas la date la plus importante d'la fin d'la guerre.
Kriegsende...stimmts? Kriegsende.

S et I:
Was bedeutet der Tag für mich?
Was bedeutet der Tag für mich?
Die Sinnlosigkeit von Krieg.
So direkt mit dem Tag dann so als Datum etwas verbinden?
So direkt mit dem Tag dann so als Datum etwas verbinden?
Und halt die ganzen deutschen Städte waren halt alle in Schutt und Asche genauso wie viele andere Städte in Europa.
Pour moi la fin d'la guerre c'est un évènement heureux.
Comme des choses pas très très claires.
Comme des choses pas très très claires.

I: Da hat man dann halt auch angefangen so mit'm
Wiederaufbau und so.

S et I:
Naja also mich interessiert, dass die alle da mitgemacht haben.
Ein Tag,an dem ich... ehm 'n Denkanstoss bekomme,nochmal neu über die Vergangenheit meiner Eltern nachzudenken.
Für mich ists so, dass der Krieg eigen... eigen... eigentlich noch so weitergeht.
Ich weiss gar nicht soviel darüber, nur dass da die Nazis so überwältigt wurden.
Die Kapitulation Deutschlands nach'm zweiten Weltkrieg und die Befreiung vom Faschismus.
Die Kapitulation Deutschlands nach'm zweiten Weltkrieg und die Befreiung vom Faschismus.

I: La fin d'la guerre c' est l'introduction des américains en Europe.
On donne une date,le huit Mai 45,pour que ça marque les enfants, c'est tout, C'est tout.
Track Name: In 50 Jahren/Dans 50 ans (Ribac/Schwabe, Büchner) studio
Soliste=S Interview=I

S: Wie stellst du dir dein Leben in 50 Jahren vor?

I: Comment j'imagine ma vie dans 50 ans ? Utopien...
S: Utopie

I: Regarder le progrès
S: Den Fortschritt betrachten

I: In 50 Jahren
S: 50 ans

I: Qu'estce qu'on en sait, moi j'nen sais rien et j'ai très peur.
S: Was weiss man schon, ich weiss davon nichts und ich hab grosse Angst.

I: Bien, j'espère.
S: Gut...hoffentlich.

I: J'ai beaucoup d'mal à imaginer.
S: Schwer vorstellbar

I: In 50 Jahrn. In 50 Jahrn. In 50 Jahrn. In 50 Jahrn.
S: In 50 Jahrn. Dans 50 ans.

I: Ma vie dans 50 ans ? Ma vie dans 50 ans ?

S: Siehst du die alten Bäume, die Blumen, die Hecken? Das alles hat seine Geschichten, seine lieblichen, heimlichen Geschichten. Siehst du die greisen, freundlichen Gesichter unter den Reben an der Haustür? Wie sie sitzen und sich bei den Händen halten und Angst haben, dass sie so alt sind und die Welt noch so jung ist. Dass sie so alt sind und die Welt noch so jung ist. Und ich bin so jung und die Welt ist so alt. Und ich bin so jung und die Welt ist so alt, so alt. Und ich bin so jung und die Welt ist so alt, so alt.

I: Ma vie dans 50 ans ?Ma vie dans 50 ans ?

I: in 50 Jahrn. Ick glaube, dass der Mensch gar nich so'ne wichtige Figur ist.
S et I: Dann bin ich bstimmt alt. Dann bin ich bstimmt alt.
I: Kinder hab ich dann bestimmt auch.

I: In 50 Jahrn.
I: 50 Jahrn. 50 Jahrn.
S: Dans 50 ans

I: J'ai beaucoup d'mal à imaginer. Ma vie dans 50 ans. Comment j'imagine ma vie dans 50 ans?

S et I: In 50 Jahrn
I: Regarder le progrès
S et I: In 50 Jahrn
I: Technomusik
I: J'ai beaucoup d'mal à imaginer.
I: Ma vie dans 50 ans?
I: Comment j'imagine ma vie dans 50 ans?

S et I: Ich stell mir vor dass ich nicht hierbin.
I: Ich glaub schon, dass ich 'n guten Beruf bekomme.
I: Qu'est ce qu'on en sait, moi, je n'en sais rien et j'ai très peur.
I: L'évolution, d'la technologie, d'la recherche, d'la science.

I: Comment j'imagine ma vie dans 50 ans?
I: Bien j'espère.

I: Le 8 Mai mille... deux mille quarante cinq?